Namibia á la Carte


Reiseleitung: Thomas Reichert

Termin: 19.01. - 05.02.2018

Klicken Sie hier für eine ausführliche Reisebeschreibung

01

02

03

04

 

Namibia - der kulturelle Schmelztigel

Der kulturelle Schmelztiegel zwischen Wüste und Atlantik wird geprägt durch die unterschiedlichen Kulturen seiner Einwohner. Traditionsreiche Lebensart der Ureinwohner und koloniales Ambiente der Einwanderer vermischen sich zu einem entdeckungsreichen Miteinander. Lassen Sie sich von der Herzlichkeit der Menschen, der Schönheit der Natur und der Landschaft sowie den tierreichen Naturparks faszinieren.

 

Gut zu wissen

Verkehr: Es herrscht Anschnallpflicht. Das Straßennetz ist hervorragend, die Beschilderung international und einfach zu verstehen. Die Straßen sind größtenteils Schotterpiste, die in der Regenzeit am besten mit Allradfahrzeugen zu befahren sind. Für die Tagesetappen sollte dementsprechend genug Zeit eingeplant werden. Das Tankstellennetz ist nicht so gut ausgebaut, daher sollte auf ausreichend Treibstoff unterwegs geachtet werden.

 

Namibia

das Land im Südwesten Afrikas zwischen dem Oranje Fluss im Süden und dem Kunene Fluss im Norden - ist ein karges, rauhes Land, wie aus einer anderen Welt und dennoch so einladend und beinahe vertraut und leicht zu bereisen. Namibia ist das Traumland des Fotografen, ein Land der Kontraste und der klaren Farben. Es ist ein Land, in das sich schon viele Menschen verliebt haben.

Wer Ruhe sucht und Natur, wer grandiose Landschaften, Wüste und Weite genießt, den wird Namibia, das zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde zählt, nicht mehr loslassen. Namibia ist ein Abenteuer, und doch muss man kein Abenteurer sein, um dieses Land zu erleben. Ein gepflegtes Straßennetz macht das Reisen zum Vergnügen. Schon bei der Ankunft in der gemütlichen Hauptstadt Windhoek spürt der Besucher, dass Namibia nicht nur Afrika ist. Hier gibt es auch europäische Kultur. Prächtige Gebäude im wilhelminischen Baustil zeugen von der deutschen Kolonialzeit. Viele Geschäfte haben deutsche Besitzer, und immer wieder trifft man auf Deutsch sprechende Namibier.

 

Zusammenfassung der Reise

Tag Unterkunft Mahlzeiten Aktivitäten (nicht eingeschlossen)
1 Okapuka Ranch Abendessen

Ankunft morgens,
Fahrt in die Windhoeck Umgebung,
Restlicher Tag zur freien Verfügung

2 The Stiltz Frühstück Fahrt nach Swakopmund
3 The Stiltz Frühstück Tag zur freien Verfügung
4 Cape Cross Lodge Frühstück,
Abendessen
Fahrt nach Cape Cross,
Restlicher Tag zur freien Verfügung
5 Palmwag Lodge Frühstück,
Abendessen
Fahrt weiter ins Kaokoland
6 Ongongo Camp Site -  
7 Opuwo Country Lodge Frühstück,
Abendessen
Fahrt nach Opuwo
8 Opuwo Country Lodge Frühstück,
Abendessen
Tag zur freien Verfügung,
Optional: entweder ein Hmba Besuch
oder ein Tagesausflug nach Epupa
9 Camp Aussicht Camping Frühstück,
Camping,
Selbstversorgung
Fahrt zurück südlich in die
Kamanjab-Umgebung
10 Dolomite Camp-Bush Chalet - Fahrt in den Etosha Nationalpark
11 Okankuejo Camp Frühstück,
Camping,
Selbsversorgung
Optional: Ganztages
Wildbeobachtungsfahrt im
Etosha Nationalpark im eigenen Fahrzeug
12  Namutoni Camp-Camping Frühstück,
Camping,
Selbsversorgung
 
13  Water Wilderness Lodge Frühstück,
Abendessen
 Fahrt in die Waterberg Umgebung
14 Okonjima Plains Camp Frühstück,
Abendessen
Fahrt nach Okonjima
15  Hohe Warte Frühstück,
Abendessen
Fahrt nach Hohewarte
16  Abflug Frühstück  Fahrt zum Flughafen

Alternative Unterkünte können in Anspruch genommen werden, daher sind Preisänderungen möglich.

Preisinformationen

Rundreise

Pro Person im DZ ca. € 3.099,00
Einzelzimmerzuschlag ca. € 395,00
Camper Besetzung 2-er € 600,00 p. Person
Camper Besetzung 3-er € 420,00 p. Person
Camper Besetzung 4-er € 320,00 p. Person

Die Preise für Januar 2018 stehen noch nicht fest. Preisänderungen sind daher möglich!

 

Eingeschlossene Leistungen

  • Flugpreis ab / bis Frankfurt bis Windhoek
  • Übernachtung und Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Mehrwertsteuer
  • Tourismussteuer
  • Sense of Africa Travelplanner – 1 x pro Zimmer
  • Reiseleitung Thomas Reichert

 

Einreise / Visum

Hinweise zu notwendigen Dokumenten und Visa finden Sie in den entsprechenden Länderkatalogen. Alle Angaben beziehen sich auf deutsche und österreichische Staatsbürger, für Ausländer und Staatenlose können andere Bedingungen gelten. Bitte informieren Sie sich hierzu bei der jeweiligen  Botschaft bzw. dem jeweiligen Konsulat.


Programmänderung vorbehalten, Mindestteilnehmerzahl 8 Personen.

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

weitere Mahlzeiten,
Trinkgelder,
Visagebühren,
nicht genannte Leistungen,
Reiseversicherungen

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Programmänderungen vorbehalten!

 

Einreise/ Visum:

Hinweise zu notwendigen Dokumenten und Visa finden Sie in den entsprechenden Länderkatalogen. Alle Angaben beziehen sich auf deutsche und österreichische Staatsbürger, für Ausländer und Staatenlose können andere Bedingungen gelten. Bitte informieren Sie sich hierzu bei der jeweiligen Botschaft bzw. dem jeweiligen Konsulat.
Angebot vorbehaltlich Änderung

 

Reiseinformationen

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss. Für die Einreisestempel sind noch mindestens zwei freie Seiten im Reisepass erforderlich. Ein Visum wird bei einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen benötigt. Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andere Einreise- und Visabedingungen gelten können.

 

Impfbestimmungen

Offiziell sind bei Einreise aus Europa zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben. Sinnvoller Impfschutz: Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A und B und Malariaprophylaxe (für den Norden des Landes) werden empfohlen. Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig bei Ihrem Arzt, Gesundheitsamt oder dem Tropeninstitut.

 

Klima/Kleidung

Die Jahreszeiten sind genau entgegengesetzt zu den europäischen. Das weitgehend trockenheiße Klima macht das Reisen nach Namibia das ganze Jahr hindurch möglich. Kleidungsstücke aus Baumwolle sind daher empfehlenswert. Für die Wintermonate sollten Sie zusätzlich zur leichten Kleidung einen Pullover und/oder Jacke mitnehmen, da es morgens und abends kalt werden kann. Außerdem gehören ins Gepäck: festes Schuhwerk, Regenschutz, Badekleidung, Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnenschutzmittel, Mückenschutz sowie ein Fernglas.

 

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung in Namibia ist gut. Dazwischen Deutschland und Namibia kein Versicherungsabkommen besteht, empfiehlt sich der Abschluss einer Auslands-Reisekrankenversicherung.

 

Netzspannung

220/240 Volt Wechselspannung. Adapter für die runden 3-Phasen-Steckdosen (südafrikanisches System) erhalten Sie in jedem Supermarkt. Die hier erhältlichen Universal-Reisestecker funktionieren meist nicht.

 

Sicherheitsbestimmungen (Flug)

Es ist die Mitnahme von einem Handgepäckstück bis max. 5 kg und den folgenden Maßen erlaubt: Höhe 42 cm, Breite 56 cm, Tiefe 25 cm. Bitte beachten Sie, dass es je nach Fluggesellschaft ggf. unterschiedliche Richtlinien gibt. Was den Inhalt betrifft, so sind folgende Gepäckstücke für die Mitnahme im Handgepäck ausdrücklich verboten: Messer aller Art, unabhängig von der Bauart und der Klingenlänge. Dazu werden alle Taschenmesser und Rasierklingen gezählt. Scheren (u. a. auch Nagelscheren), spitze Gegenstände wie z. B. Nagelfeilen, Schraubenzieher etc. Diese Gegenstände müssen auf jeden Fall im  Koffer verstaut werden.

 

Sprache

Offizielle Landessprache ist Englisch. Afrikaans und Deutsch wird ebenfalls häufig verstanden und gesprochen.

 

Telefonieren

Für Gespräche von Namibia nach Deutschland wählen Sie die internationale Vorwahl 00 49, dann die Ortsvorwahl ohne die Null und anschließend den gewünschten Anschluss. Die Mobilfunknetze in Namibia sind gut ausgebaut. Deutsche Mobiltelefone funktionieren, wenn man einen Roaming Partner hat. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Anbieter.

 

Trinkgelder

In Restaurants ist ein Trinkgeldsatz von 10% des Rechnungsbetrages angemessen. In einigen Restaurants ist das Bedienungsgeld bereits eingeschlossen. Taxifahrer erhalten 10% des Fahrpreises. Gepäckträger/Zimmermädchen erhalten zwischen N$ 5-10 pro Gepäckstück bzw. Nacht. In den meisten Unterkünften auf dem Land steht an der Rezeption eine sog. „tipbox“. Dahinein kommt das Trinkgeld für das Personal, Empfehlung N$ 20/Tag.

 

Währung

Landeswährung ist der Namibia-Dollar (N$), der 1:1 an den Südafrikanischen Rand (ZAR) gekoppelt ist. Der Südafrikanische Rand gilt in beiden Ländern, der Namibia Dollar nur in Namibia. Reiseschecks in EUR, Devisen und Internationale Kreditkarten wie Visa, Master Card, American Express und Diners Club werden als Zahlungsmittel in größeren Geschäften, Hotels und Restaurants akzeptiert. Reiseschecks können in den meisten Städten in jeder Bank eingetauscht werden. Wechselstuben gibt es am Internationalen Flughafen, in der Levinson-Arkade in Windhoek und in Swakopmund.

 

Zeit

Während der europäischen Winterzeit (MEZ) ist Namibia eine Stunde voraus, in der Sommerzeit eine Stunde zurück.

 

Klicken Sie hier für eine ausführliche Reisebeschreibung

 

Das ausführende Reisebüro ist

DERPART
Reisebüro Broermann
Im Stadthaus
72250 Freudenstadt
Tel: 07441-89980
Fax: 07441-899823
Ansprechpartner Herr Wolfgang Kemme,

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.